GIVEN motodesign | DESIGN & INGENIEURWESEN | Moto Individuelle | Milano

RIDERS 08 2009

In einem Mailänderen zunehmend cont el coeur im Menschen, zum Glück gibt es noch jemand, die Motorräder mit dem Herzen und Händen baut.
einzeln, mit großer Sorgfalt und Leidenschaft. Die Dynamik Geschichten und so viele Männer, die sie gesagt haben,, aber dies ist die Geschichte einer Idee.
Eine einfache Geschichte, aber besondere in seinem kleinen.
Wenn zwei Räder bewegen die Seele, der Mut, von einem paar Freunden gelungen, eine Motorradmarke in Mailand zu bringen. Ein langer Schatten der Madonna in Betrieb waren Marken wie Bianchi, Miller-Balsamo, iso Moto, Parilla, Guazzoni, Innocenti. Und Paton Peppino Pattoni, der letzte GP in privaten Konstruktor gegen die japanischen Riesen zu kämpfen, mit den vier Zylindern grünen.

heute, die Stadt der Mode, Motorrad auf dem Umfang zu schneiden ist CR&S. Blick von außen, Hauptsitz ist ein kleiner Schuppen wie so viele andere im Industriegebiet von Settimo Milanese. Mit einer Ausnahme, Motorräder außen aufgereiht: gleich aussehen, aber sie sind nicht identisch. Sie sind ein wenig Einzylinder’ CAFE RACER, einige’ nackt im Taschenformat. Sie sind Vun genannt. sie Idea. Die Leute, die durchgeführten Arbeiten unter einem Dach, als Teile des gleichen Motorrad. Das Geschäft ist im Erdgeschoss, die Wände sind durch Plakate des Bol d'Or verputzt, Tourist Trophy und Assen. Das Design und die Papiere Abteilung ist auf die offene Mezzanine (eher, Spasi Avert), durch die gewundenen Verkleidung Superbike Britten V dominiert 1000. Roberto Crepaldi sitzt direkt vor. Er war es, das Cafe Racers gegründet & Superbikes in 1992, nach dem Verlassen man die Zahl geöffnet mit Carlo Talamo und Max Brun. Im folgenden Jahr traf er John Britten, der geniale Ingenieur Zealander berühmt für seine V 1000. Er schnell zu bei der Verfolgung einer Idee. lassen Britten, in Europa durch CR unterstützt&S, es zeigt in Wettbewerben auf der ganzen Welt, bis zum Verschwinden des gleichen Britten. Mit Hilfe der Erfahrung der Unternehmer in der Kfz-Versicherung (Es war ein Händler von Ferrari, Jaguar e Aston Martin), Crepaldi nimmt sein Stichwort vom letzten Johns Projekt eines Einzylinder-Rennen, Einsitzer, mit dem Gewicht und das Leistungsverhältnis gleich eins. ein. von, in Milanese Dialekt… John Cabassi und Giorgio Sarti sind Freunde, Unternehmer, Kostenlose Fahrräder Denker 2002 Sie haben flankiert Crepaldi in CR&S. Zwei Jahre nach Roberto Pattoni, Sohn Peppino und Inhaber von Paton, werden Partner des CR&S als Techniker verantwortlich für die Entwicklung. Der Motor Wahl ist die Rotax Bombardier 650, geschätzt auf dem BMW F dank seiner straßenorientierte und Zuverlässigkeit . Gedacht als ein Renn mono, Die Vun beweist ein Tier zu gemischten schließen, auch hervorragend für den Einsatz in der Stadt . Das Design kombiniert die klassischen Linien der Rahmenrohre zu modernen Aluminiumkörper, glatte Linien und technologische Lösungen. Jedes Element ist anpassbar, perchéil Fahrer kann das Vergnügen erleben bei der Wahl Vun ihre eigenen Komponenten bauen und Malerei. Am Ende 2006 beginnt die Produktion der Serie, in ein paar Dutzend Einheiten pro Jahr, von Rennprototypen flankiert. Vor kurzem sind die beiden Versionen EvoluziÀ²n von Mono hinzugefügt 652 cc. Die prunta für die schnelle Entwicklung 68 Lebenslauf, während Nurma der Gehalt an 54 cv a 7.000 Runde. Wie schlecht, nur unter Berücksichtigung, dass das Trockengewicht ist, 135 Chili… Die Vun spricht Meneghino auch im Datenblatt, in dem die schwimmende Scheibe Bremsscheibe wird balerÀ¬n und Kette mit O-Ring Cadena glauben die Anei de goma…
Die große Herausforderung der CR&S scheint zu gewinnen, Verteilung erweitert in Europa und den USA, aber die Ideen nicht stoppen Spinnen. Das macht das unvermeidliche Ergebnis der Vun, mit zwei Zylindern außerhalb der Box und aus der Logik der großen Zahlen, Es war bereits der Leiter des Mailänderen Bauers in 2008. so lange ©, Er sagt Crepaldi, der Motor Bike Expo kommt die Offenbarung des Jahres: Â „Wir stehen WMO, Meccanotecnica der Mailänder Werkstatt, die die Wakan importiert, zusammen mit dem von Confederate, direkt gegenüber dem Zodiac mit dem neuen Zweizylinder-S X-Wedge steht&S. dann Wakan, X-Wedge, Eidgenosse, von… Leitungen!EIN".
Die Geschichte enthält eine konzeptionelle Figur für Sela, stilistischen und ästhetischen des neuen Zweizylinder-CR&S. im Grunde: eine Maxi beispiellos streetfighter, weniger elitär Confederate, Rest wie Wakan und konstruiert
Aufbauend auf Erfahrungen Vun. Das Herzstück des Projektes ist der Motor X-Wedge, dass die grundlegende Anforderung, dass sie eine Nachahmung der Twin Cam Harley-Davidson sein. Die 56A bis V2 ° S&S ist ebenso massiv, aber mehr
moderne und leistungsstarke, mit seinem 2.000 cc, die drei Nockenwellen, die elektronische Einspritzung. À Lage 160
Nm Drehmoment über nur 3.000 Runde. Sachen Roll, obwohl genehmigt Euro 3. Und wenn man bedenkt, dass die DUU â € € wiegen œsoloâ sollte ?? 250 Chili, wie ein Harley Sport 883…
Beachten Sie, wie die Zahlen wiederholen: zwei Zylinder, zwei Liter, zwei Sitze (wollen). Und das große Rohr, das den Rahmen mit einem gemischten Struktur charakterisiert Stahl. Die ersten Skizzen sind durch Aufbauten verborgen optional, aber es ist klar, dass die Schönheit DUU glänzt in seiner brutalen Einfachheit. Nackt und roh, entworfen Kopf geführt zu werden und ohne zu viel Aufwand, aber es entworfen, an der Mündung des Magens zu schlagen. mehr
einmal Form, Funktion und Emotion jagen einander in einem Spiel der Balance. La kommen aus, DUU ist auch eine Geschichte der Lust an erwachsene Motorradfahrer bestimmt, entwickelt und anspruchsvoll. Das vielleicht wollen sie zurück in der Liebe mit einem spannenden Motorrad fallen. Er sagte, der Philosoph Gilles Deleuze, dass  „Es gibt keine Investitionen Revolution libidinale“. und ohne, selbst bauen sie einzigartige Fahrräder, mit der Unterstützung von einem Niveau von Kreativität, dass die großen Häuser nicht mehr leisten können,, durch Vorsicht und die Marketing-Logik erstickt. À eine faszinierende Wette, gespielt werden, aber in Reichweite. Obwohl es immer noch auf der Ebene
Prototyp, Es wird erwartet, dass der Preis zwischen DUU schwanken sollte 19 und 20 Tausend Euro.
Wenig mehr als eine Ducati Street S, im Einklang mit dem V-Rod Muscle, weniger als ein V-Max
und gab eine Harley-Davidson CVO.
Präsentation dieses EICMA Prototyp des Jahres, das ultimative Motorrad auf der Mailänder Messe zu sehen 2010. Die Produktion aus der nächsten Saison: Â „Wir sind nicht auf der Suche nach großen Zahlen, Wir sind ein kleines Unternehmen mit Ideen
chiare »schließt Crepaldi.  „Das Ziel von hundert Motorrädern pro Jahr erreichen würde Break-even-Punkt und einer Gewinnmarge ermöglichen, werden reinvestiert CR in der Entwicklung der nächsten Motorrad&SA '. übersetzt
frei in Mailand: Gh'è minga de DUU ohne Tri.

Artikel lesen…